Gestern abend habe ich eine neue Anleitung veröffentlicht und beim Rückblättern in meinen Unterlagen und Mails fiel mir auf, dass von der allerersten Idee bis zur fertigen Anleitung ziemlich genau dreieinhalb Monate vergangen sind. Das ist ziemlich flott!

Marelle habe ich nicht selbst veröffentlicht, zumindest nicht gänzlich, sondern in Zusammenarbeit mit Knit Picks in deren Independent Designer Partnership Programm. Dieses Programm ist eine ganz tolle Sache – sowohl für Designer, als auch für Knit Picks und natürlich deren Kunden. Jeder, vom blutigen Anfänger bis hin zum erfahrenen, alten Hasen, kann sich mit einer Idee um Teilnahme in dem Programm bewerben. Wird die Idee aufgenommen, erhält man yarn support: Das bedeutet, das benötigte Garn wird einem gestellt. Für die Erstellung der Anleitung, eventuelles Teststricken oder Überprüfung durch einen Tech Editor und Fotos ist man selbst zuständig. Knit Picks veröffentlicht und verkauft die Anleitung dann auf ihrer Seite, wobei alle Einnahmen komplett an den Designer gehen und dieser sogar die vollen Rechte am Design selbst behält, also wenn er möchte auch selbst noch einmal veröffentlichen kann.

Mitte November letzten Jahres kritzelte ich also so vor mich hin…

(Lustigerweise stand der Name für dieses Tuch wie man sieht schon von Anfang an fest. Das finde ich immer angenehm – so hat man irgendwie mehr Bezug zu dem Design. Als wäre es ein guter Freund. Ich habe auch schon Anleitungen veröffentlicht, wo der Name bis fünf Minuten vorher noch nicht fest stand und ich dann “schnell irgendeinen” finden musste. Im Nachhinein bin ich mit diesen Namen auf Dauer dann meist nicht so glücklich. Toll für mich also, wenn ich schnell einen guten finde!)

Nachdem einmal klar war, wohin ich mit der Idee wollte, habe ich mich um Teilname am IDP Programm beworben. Mit einem kurzen und präzisen PDF, genau wie gewünscht.

Submission

Ein paar Wochen dauerte es dann, bis ich Rückmeldung bekam. Juchuh, mein Design darf mit dabei sein! Stacey schickte das Garn sofort los und Anfang Januar kam das Päckchen bei mir an. Knit Picks Palette, 100% peruanische Wolle, 211 Meter auf 50 Gramm. Im Knäuel recht robust, aber unheimlich angenehm zu verstricken und spätestens nach der ersten Wäsche auch sehr schön auf der Haut.

Knit Picks Palette

Die folgenden Wochen vergingen strickend und parallel die Anleitung dazu schreibend. Marelle ist ein zweifarbiges Tuch, schräg gestrickt, und es kommen einige Techniken vor, die nicht jedem Anfänger direkt geläufig sind. Ich wollte sie gerne kurz, aber präzise, beschreiben, damit niemand im Vorfeld Angst bekommt und sich nicht an das Tuch heran traut. (Das habe ich wirklich schon öfters gehört und kann es gar nicht verstehen. Wirklich nicht. Das Allerallerschlimmste, was einem passieren kann, ist doch nur, dass man ribbeln muss, und auch das passiert doch nur selten. Meist lernt man zumindest etwas Neues und erweitert seinen Strick-Horizont wieder ein wenig.)

Gleichzeitig versammelte ich eine tolle Gruppe von Teststrickerinnen, die vorab das Muster stricken durften, und so gingen wieder ein paar Wochen ins Land.

Irgendwann war dann alles fertig, so dass ich die finale Version an Knit Picks schicken konnte und dann nur noch bis zur Veröffentlichung warten musste. Ja, und das war dann also gestern.

So, jetzt aber genug zum ganzen Drumherum. Hier seht Ihr jetzt endlich, worum es geht:

Marelle Marelle

 

Benötigt werden 3 Knäuel Knit Picks Palette in hellgrau und 1.5 Knäuel in lila, außerdem eine 3,5mm Rundstricknadel.

Und keine Angst vor Intarsien oder Fair Isle – beides ist nicht schwierig! Vielleicht die ersten Male ein wenig gewöhungsbedürftig, aber spätestens nach zwei oder drei Reihen hat man das drin. Versprochen.

Mit dem Tuch selbst bin ich übrigens total glücklich. Es trägt sich so angenehm und es ist tatsächlich haargenau so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Sogar der Liebste überlegte einmal ganz kurz, ob er es sich nicht unter den Nagel reißen sollte.🙂

Ihr findet die Anleitung natürlich bei Ravelry oder auch in meinem DaWanda Shop.

Viel Freude beim Stricken!