Weihnachten kommt mit furchtbar großen Schritten und hier ist mein Geschenk für Euch:

Eine Anleitung für ganz süße Mädchenstulpen (3-8 Jahre), noch das ganze Jahr zum freien Download.

Milena dreams

Und weil Stricken alleine so langweilig ist, gibt es einen kleinen Knitalong dazu.

Knitalong ist englisch und bedeutet soviel wie Mitstricken, gemeinsam stricken. Da wir das aber leider nicht in unserem Wohnzimmer machen können, habe ich stattdessen einen Platz dafür bei Ravelry eingerichtet: Bitte hier entlang. Als kleines Extra schenke ich jedem, der bis Silvester Fotos von einem fertigen Paar postet, eine meiner Kaufanleitungen zur freien Auswahl. (Und keine Angst vor dem Englisch im Post bitte. Ihr dürft sehr gerne auch auf Deutsch schreiben!)

Aber zu den Stulpen selbst wollte ich auch noch rasch etwas erzählen. Die gibt es nämlich nur, weil ein kleines Mädchen heiß und innig darauf bestand…

Ich habe viele Stulpen. Es gibt so viele Dinge, die ich daran liebe, dass ich eigentlich auch denke, dass man nie genug Stulpen haben kann. Ich habe aber eben auch eine dreijährige Tochter, die seit kurzem in den Kindergarten geht und seitdem heiß und innig alle Variationen von Rot und Rosa liebt.

So war ich nicht sonderlich überrascht, als sie eines Tages zu mir kam und ein eigenes Paar Stulpen verlangte. Ich zeigte ihr meine Wollvorräte und sie suchte sich, Überraschung, drei Rottöne aus. Außerdem ließ sie mich wissen, dass sie auch eine Blume darauf haben wollte, und da sie keine sehr geduldige Person ist, fing ich sofort an zu stricken…

 Sie stand neben mir, klopfte hibbelig mit dem Fuß auf den Boden und beschwerte sich unaufhörlich, dass noch nirgends eine Blume zu sehen war. Aber die erste Stulpe wuchs rasch und ihre Augen funkelten, als ich mit der Stickerei anfing. „Aber Mami, da ist überhaupt kein Fleck in der Mitte!“ und als ich schnell einen hinzufügte: „Ah-ah, und wo ist der Stengel?“

Aber irgendwann war dann endlich doch alles fertig und ein kleines Mädchen war glücklich und trägt die Stulpen seitdem jeden Tag mit gleichbleibender Begeisterung.

Gestrickt werden die Stulpen auf einem 3,5mm Nadelspiel und mein Garn war Zitron Lifestyle. Ihr könnt aber natürlich auch jedes andere nehmen, solange Ihr mit der Maschenprobe einigermaßen hinkommt. Benötigt wird etwa ein halbes Knäuel, außerdem Farbreste in drei Farben für das Aufsticken der Blume.

So, genug gequasselt! Ich hoffe, dass ein paar von Euch mitmachen werden und bin unheimlich gespannt auf fertige Projekte!

Viel Spaß beim Stricken!