… oder auch nicht mehr ganz so neu, denn ein Teil der Sachen liegt dort schon seit Monaten fertig herum und wartet darauf, fotografiert zu werden…

Da das Spünkchen aber diese Woche scheinbar nichts anderes tun möchte als schlafen, ergreife ich die Gelegenheit und zeige Euch, woran ich arbeite und was ich in der letzten Zeit so alles fertigstellen konnte.

Ganz aktuell auf den Nadeln habe ich ein paar selbst entworfene Hochzeitsstulpen. Nach dem Strumpfband hat mich die Lust gepackt und ich packte diese Idee, die mir schon seit Monaten im Kopf herum geistert, endlich an. Ich stricke mit Rowan Kidsilk Haze (ein Traum von einem Garn!), 70% Kidmohair und 30% Seide, auf 4er und 5er Nadeln. Ich bin noch nicht sicher, wie der obere Teil werden wird – lassen wir uns überraschen!

Außerdem habe ich Haruni angeschlagen – ein Tuch, was ich schon immer, immer, immer stricken wollte, aber jetzt, da ich es tue, zieht es sich irgendwie. Ich weiß nicht, woran es liegt. Jedenfalls nicht an dem tollen Garn, was Frau Blümel mir einmal schickte (ich LIEBE diese Farbe!), sicher auch nicht am Muster selbst. Ich nehme mir fest vor, es nach den Stulpen fertig zu stricken, aber ich weiß nicht, ob ich es durchziehe. Vielleicht wird es noch ein paar Monate in der Projekttruhe schlummern müssen.

Ich habe auch noch ein wenig gefärbt. Wieder mit Kool-Aid, aber auf meiner Wunschliste ganz oben steht das Ashford Färbeset. Vielleicht gönne ich es mir zu Weihnachten – so, wie die Zeit im Moment fliegt, ist es ja höchstens noch eine Woche bis dahin.

Jedenfalls war ich mit der Farbe von letztens gar nicht glücklich, und so habe ich kurzerhand einfach überfärbt. Nun ist es ein Ton, der in mir den Wunsch weckt, auf einem orientalischen Basar zu schlendern, Gewürze und Tees zu probieren und einfach im lauten Getümmel verloren zu gehen…

Und schließlich sind eine ganze Reihe Projekte auch fertig geworden. Zum Beispiel ein Tuch, das ganz lose auf Holden basiert, allerdings habe ich ziemlich viele Änderungen am Muster gemacht und natürlich NICHT mitgeschrieben…

Garn: Zitron Filigran, gestrickt auf 4,5er Nadeln. Es ist für den Shop bestimmt – bei Interesse entweder dort schauen oder mir eine Mail schicken.

Außerdem fertig wurde Lintilla – ein ganz süßes Muster von Martina Behm.

Ich weiß noch nicht, was ich damit mache. Vielleicht verschenken? Oder ich trage es zur Abwechslung einmal selbst?

Drei weitere Tücher habe ich auch noch gestrickt, aber die sind gerade auf Wanderschaft, deshalb gibt es noch keine Bilder.

Wenn ich das alles so lese, wundere ich mich ziemlich, denn offenbar habe ich im Moment ziemlich viel Zeit. Auch, wenn es mir manchmal anders vorkommt.🙂