Gestern abend fertig geworden – sind die nicht zauberhaft?

Ich mag diese Kombination von shabby und edel, so feine, zarte und eigentlich ja überflüssige Stulpen auf der einen Seite und auf der anderen eine robuste, grobe, verwaschene, abgetragene und im Alltag einfach wichtige Jeans.

Gestrickt auf 3,0er und 2,5er Nadeln mit Filisilk und der Seidenanteil macht das ganze nicht wie befürchtet labbrig und grobmaschig sondern einfach weich und wundervoll. Dabei bleibt es fest und ich bin sicher, dass die Stulpen nicht ausleiern werden.

Das Muster, Elm Leaves von Anne Hanson, ist richtig toll und ich werde es bestimmt noch öfter stricken. Ich mag ja Anleitungen, die mit einfachen Mitteln einfach umwerfende Ergebnisse erzielen. Das hier gehört dazu.