Falls es noch nicht aufgefallen sein sollte: Ich bin restlos angefixt und möchte im Moment nichts anderes stricken als Tücher. Und am liebsten würde ich zwanzig Sachen gleichzeitig anfangen – gut, dass ich nur drei Rundstricknadeln hab, sonst würde es schreckliche Ausmaße annehmen.

Ein sehr schlichtes Schultertuch ist mein neuester Liebling. Flott gestrickt, Merino und Seide, wahnsinnig weich und einfach schick. Meine Schwester stand in einem ruhigen Moment netterweise Fotomodell.

Dann bekam ich vor kurzem eine Auftragsarbeit für eine Brautstola. Darüber habe ich mich so gefreut! Ich durfte etwas stricken, was dazu beitragen soll, einen zauberhaften Tag noch ein wenig zauberhafter zu machen. Und wie der Zufall es so wollte, wurde eben das erste dieser beiden Tücher fertig und passte einfach perfekt. Gestrickt aus dem wirklich feinsten Garn überhaupt – Rowan Kidsilk Haze – und ein zarter Hauch von Eleganz, von märchenhafter Romantik. Da tut es mir fast leid, dass unsere eigene Hochzeit wohl noch immer auf sich warten lassen wird.

Und auch das zweite Tuch ist schon länger fertig. Ganz einfach und simpel und groß genug, um sich richtig schön darin einzukuscheln. Und ich mag diese Farbe einfach, dieses dunkle Lila.

Ein riesiges Dankeschön geht übrigens an das liebe Pienznäschen. Ohne sie wären diese schönen Bilder nämlich nicht entstanden und ich freue mich wirklich unheimlich darüber. Danke, Du Liebe, für Deinen Blick, Dein Händchen und für die Zeit, die Du Dir genommen hast! ♥