Neverending story. Heute dank großzügiger Leihgabe des Autos meiner Mutter zum ersten Mal seit längerem mal wieder Bus gefahren und es direkt wieder bereut.

Ich bitte eben darum, erst dann loszufahren, wenn meine Tochter sitzt, als besagter Busfahrer mit einem freundlichen Hinweis und demonstrativ wegsehendem Blick aufs Gas drückt. Ich sei die Erziehungsperson und daher dafür verantwortlich, dass sie nicht stürzt.

Soll ich jetzt lachen oder weinen?

Sind fünf Sekunden Wartezeit für ein kleines Mädchen wirklich zuviel? Sind das alles herz- und kinderlose Arschlöcher? Tschuldigung, ist doch so.

Bin froh, mein Monatsticket vor ein paar Wochen erst einmal gekündigt zu haben.