… tut sich hier etwas. Seit halb neun abends habe ich leichte Wehen, mal ein paar mehr, dann wieder ein paar weniger. Und sehr gut auszuhalten – bei Weitem noch nichts, was zum Gebären reicht. Aber es ist vielleicht ein Anfang.

Und es schenkt Zuversicht, weil ich merke, wie langsam es tatsächlich losgeht. Zeit genug, sich daran zu gewöhnen.

Ich hoffe nun, dass es nicht einfach wieder aufhört. Der 13.12. klingt doch wie ein toller Tag zum geboren werden.