Genau das habe ich heute bislang getan.

Nichts im Haushalt, nichts Nützliches und schon gar nichts Produktives. Einfach ganz herrlich nichts.

Und sobald ich die beiden Salamibrote vernichtet und den Becher Kaffee im sonnigen Garten getrunken habe, mache ich mich auf den Weg, um meine kleine Wachtel abzuholen und mit ihr zusammen dann weiter nichts zu tun.

Toller Tag!

(Hab ich schon erwähnt, dass ich mich wie verrückt auf den Mutterschutz freue?)