Nik hatte die wundervolle Idee, eine kleine Sammlung von besonderen, liebenswerten, vielleicht auch noch unbekannten aber auf jeden Fall lesenwerten Blogs zu machen. Ich beteilige mich da gerne, da auch ich immer auf der Suche nach neuen Blogs bin.

Wenn ich so darüber nachdenke, gibt es eigentlich drei verschiedene Arten von Blogs, die ich regelmäßig lese.

Zum einen sind es die von Menschen, mit denen ich irgendwie in Kontakt stehe. Die meisten davon habe ich tatsächlich übers Bloggen kennen gelernt, wir tauschen Emails und Kommentare aus und ich habe das Gefühl, am Leben der anderen richtig teilzuhaben.

Dann gibt es Blogs, die ich wegen ihrer Kreativität liebe, wegen ihrer wunderbaren, manchmal verrückten Ideen. Dies sind meist aber sehr bekannte Blogs, mit unheimlich vielen Lesern, und so fehlt mir da eine persönliche Bindung. Trotzdem lese ich immer mit Interesse und Neugierde mit. Bei Frau Liebe zum Beispiel. Diese Ideen, diese ganzen Alltagsinspirationen, diese Vielseitigkeit – da gerate ich ins Staunen und versuche, mir alles, alles für später zu merken, wenn die kleine Wachtel alt genug dafür sein wird.

Und schließlich gibt es Blogs, die mich irgendwie verzaubern. Die dieses gewisse Etwas haben. Diese besondere Art, die Dinge in Worte zu fassen, dass es einem manchmal den Atem raubt. Wenn man jahrelang zurück liest, völlig gebannt, und mit einem Gefühl unheimlicher Verbundenheit.

Ein paar wenige der Blogs, die mir besonders am Herzen liegen, möchte ich vorstellen. Vielleicht ein bisschen Werbung für sie machen (obwohl manche das gar nicht mehr brauchen).

Eine besondere Blogperle ist für mich Boras Kirschkernzeit. Sie schreibt so herzerfrischend, so gefühlvoll und mit so viel Liebe zum Detail. Im ganz normalen Alltagsstress strahlen ihre Zeilen für mich so eine Ruhe und Kraft aus, geben mir irgendwie Raum zum Luftholen. Es ist für mich ein ganz besonderes Blog, eine Insel inmitten all der täglichen Anspannungen.

Unheimlich gerne besuche ich auch Kreativberg – die Seite einer furchtbar lieben Bloggerin, deren Zeilen mir immer wieder das Besondere im Gewöhnlichen zeigen. Dinge, die ich selbst als alltäglich, normal, uninteressant ansehe, stellt sie in einem Licht dar, dass einem die Augen öffnet und man auf einmal erkennt, dass ein zweiter Blick sich lohnt. Für mich ist diese Seite so besonders, weil sie es schafft, den eigenen Blickwinkel zu verändern, ohne es darauf anzulegen. Davon abgesehen ist die Verfasserin einfach eine furchtbar liebe Person.🙂

Pienznäschens Welt lese ich so gerne, weil ich dort irgendwie immer das Gefühl habe, so willkommen zu sein. Julia schreibt so ehrlich, so erfrischend, so süß irgendwie, und sie nimmt sich viel Zeit, um auf Kommentare zu antworten. Daneben macht sie wundervolle Fotos, hat dabei einen Blick fürs Besondere und ein Händchen für den richtigen Moment zum Auslösen. Ich lese und stöbere gerne auf ihren Seiten, fühle mich dort gut aufgehoben und bin froh, an ihrem Leben ein klein wenig Anteil nehmen zu können.

Besonders ist für mich auch das Blog Bauchherzklopfen. Zum einen, weil die allererste Zeit mit Baby bei mir selbst noch nicht arg lange her ist, und zum anderen, weil die Schreiberin einen ganz wunderbaren Sprachstil hat. Ich liebe es, wenn Menschen sich gut ausdrücken können, wenn sie mit Worten spielen und das Lesen an sich eine Freude ist. Dabei sind ihre Zeilen manchmal komisch, manchmal ernst, immer jedoch herzlich und vor allem glaubwürdig, und oft genug habe ich das Gefühl, dass mir selbst das jetzt auch hätte passieren können, dass ich selbst dies auch hätte Schreiben können.

Und nicht zuletzt natürlich noch Niks wunderbares Blog – Life is bunt. Nik schreibt jeden Tag einen Artikel und macht wunderbare Fotos. Ich lese so gerne bei ihr mit, weil ich es einfach so furchtbar interessant finde. Sie stellt Bücher vor, versteckte Ecken in ihrem Haus, Rezeptideen, sie schreibt über das Nähen, über viele tolle Ideen und sie macht sich einfach unglaublich viel Mühe mit ihren Artikeln. Man merkt, dass sie sich Zeit dafür nimmt und das macht sie und ihre Zeilen für mich so sympathisch.

Das war nun nur eine kleine Auswahl meiner Lieblingsblogs, aber ich würde gerne wissen, wo Ihr am liebsten mitlest. Habt Ihr Empfehlungen? Gibt es Blogs, die Euch besonders berühren, gefallen, interessieren?

Ich würde mich über Kommentare und Links besonders freuen!