So viel Gramm brachte die kleine Wachtel heute auf die Waage. Gewichtskontrolltermin bei der Kinderärztin.

Für vier Wochen ist das mit etwa 200 Gramm deutlich zu wenig. Bedenkt man aber, dass sie im Krankenhaus etwa 300 Gramm verloren hat, geht es sich einigermaßen aus. Trotzdem bleibt es hart an der Grenze und in vier Wochen müssen wir nun also schon wieder dort auflaufen.

Meine Nerven machen das nun jedoch ganz entspannt mit. Ich denke, seit die Ärztin uns etwas besser kennt und weiß, dass wir unsere Kleine nicht absichtlich hungern lassen oder ähnlichen Blödsinn, hat sie auch nicht mehr das Bedürfnis, uns dringend ins Gewissen sprechen zu müssen. Daher war der Termin recht angenehm.

Wie wir Milena nun aber genau aufpäppeln sollen, weiß ich auch nicht so wirklich. Immerhin haben wir den Rat bekommen, etwas mehr auf Milch zu setzen. Also rühren wir den Hirsebrei ab heute dann mit 2er-Milch an und nicht mehr mit Wasser. Aber sonst isst Milena ja wirklich sehr gut – ich weiß beim besten Willen nicht, wie wir noch mehr in sie hinein bekommen sollen.

06:00 – Stillen
08:00 – Stillen
10:00 – Hirsebrei mit Obst
13:00 – Gemüse und Kartoffeln
16:00 – Hirsebrei mit Obst
19:00 – Stillen
Nachts dann ein Fläschchen 2er-Milch und weiterhin Stillen nach Bedarf.

Ich finde das ganz schön viel für so einen kleinen Stops! (Aber man muss auch wirklich bedenken, dass Milena nie still liegt. Ständig ist sie in Bewegung, ständig zappeln die Arme, fliegen die Beine gen Decke und ständig turnt sie herum. Das verbrennt natürlich auch viel.)