• Brei, Brei, Brei. Die kleine Wachtel steht auf Brei. Am liebsten zu jeder Mahlzeit, immer und überall. (Wir lassen es trotzdem ruhiger angehen. Aber irgendwie doch rasanter als geplant.)
  • Schlafen ist blöd! Vor allem nachts und länger als eine dreiviertel Stunde am Stück. Puh, dieses “Problemchen” müssen wir unbedingt irgendwie lösen, ich drehe sonst wirklich bald durch.
  • Jajaja! Total unerwartet hat das Christkind mir mein langersehntes Objektiv (SIGMA 18-200mm 3,5-6,3 DC OS stabilisiertes Objektiv für Canon) gebracht. So eine Überraschung – ich freue mich riiiiiiesig! Ich freue mir ein Loch in den Bauch. Ich habe zwar das ganze letzte Jahr davon geplappert, dass ich das unbedingt haben möchte, aber mit diesem Geschenk trotzdem in keinster Weise gerechnet. Danke, kleiner Seehund, damit hast Du mir wirklich einen Herzenswusch erfüllt.
  • Besonders Auch Milena hat kräftig abgestaubt: Einen Tripp-Trapp nennt sie nun ihr Eigen (sobald sie von selbst sitzen kann, darf sie auch rein) und eine wundervolle Foto-CD von ihrer Patentante und ihrem Onkel. Lauter Schnappschüsse, von denen ich die meisten gar nicht kannte. Beim Anschauen ist mir glatt was ins Auge geflogen…
  • Wie sehr sich Blickwinkel doch unterscheiden können: Ich plappere munter von der U5, die im Januar ansteht, während meine Cousine sich fragt, was das wohl für eine ominöse U5-Party ist, von der ich da rede…
  • Wow, wie gut es tut, nach drei Tagen besuchen und besucht werden jetzt endlich mal einen Abend zu zweieinhalbt, ganz in Ruhe, zu haben.
  • Und wie verdammt gut es auch tut, nach drei Tagen fulminanter Gerichte mit ewig langer Vorbereitungszeit jetzt einfach mal ein Glas Fertigsosse über die Spaghetti zu hauen. Auch lecker!