Schlussverkauf bei Tragezauber! Wer noch ein gutes Weihnachtsgeschenk sucht – schnell hier stöbern, bevor alles weg ist!🙂

Unser Tragetuch und den Ergo haben wir allerdings nicht dort erstanden – ersteres haben wir ganz klassisch im Babyladen gekauft (ohne vorher je von Didymos und Co gehört zu haben. Es ist ein Amazonas Tragetuch mit 5,10 Metern Länge und da haben wir echt einen Glückstreffer mit gelandet. Die Farben, der Stoff und die Länge sind wirklich toll und Milena hat es sehr genossen, sich hineinzukuscheln) und den Ergo bei Amazon.

Als Milena vier Monate alt war, war sie mir zu schwer für’s Tragetuch. Die Wickelkreuztrage konnte ich, obwohl ich motorisch da echt nicht unbegabt bin, irgendwie nie richtig binden und die Technik, die meine Hebamme uns gezeigt hatte, ging dann einfach zu sehr auf die Schultern. Daher musste was Neues her, und vom Ergo hatte ich nur Gutes gehört. Und tatsächlich – das Teil ist wirklich genial! Man trägt das Gewicht auf der Hüfte statt auf den Schultern, und ich habe die kleine Wachtel manchmal drei oder vier Stunden ohne Pause drin und spüre danach nicht den leisesten Schmerz. Und Milena (ich übrigens auch) geniesst es so! Sie sitzt mit ihren Schneeschühchen und dem Astronautenanzug ganz entspannt vor meinem Bauch, dreht das Köpfchen nach rechts und links, betrachtet alles ganz interessiert und lacht nebenbei jeden Fremden an, der sie freundlich anschaut.

Überhaupt kein Vergleich zu den Versuchen im Kinderwagen. Da drin ist sie zwar meist direkt eingeschlafen, allerdings nur für zwanzig Minuten und danach war das Geschrei groß, so dass es stets darin endete, dass ich die Kleine über der Schulter getragen und mit der freien Hand den leeren Wagen geschoben hab. Und das ist echt *noch* unpraktischer als den Kinderwagen mit Kind drin in und aus Bussen beziehungsweise Treppen rauf und runter zu bugsieren. Und das ganze Drama hatte dann letzten Endes die Folge, dass wir unseren Kinderwagen letzte Woche mit ganz kleinem Verlust einfach verkauft haben. Jetzt sind wir vermutlich die einzigen Eltern, die *keinen* Kinderwagen haben und auch keine Anschaffung planen. Ich ernte echt komische Blicke, wenn ich das erzähle. Aber so wie es ist, ist es super.

Bald, wenn die kleine Wachtel noch schwerer ist, kann ich sie im Ergo auch auf der Hüfte (also seitlich) oder auf dem Rücken tragen. Wir müssen nur mal überlegen, was wir machen, wenn wir irgendwann mal ein zweites Würmchen haben. Aber ehrlich gesagt habe ich nicht die geringste Lust, mir da *jetzt* schon den Kopf drüber zu zerbrechen. (Und gestern beim Einkaufen, wir zwei jungen Mütter mit unseren Kleinen vorm Bauch, sind uns doch in Duisdorfs winziger Fussgängerzone tatsächlich noch sage und schreibe drei weiter tragende Frauen begegnet – das ist es doch mal wert, festgehalten zu werden!)